Anzeige

Motorstärke und Unabhängigkeit vom Einsatzort zählen zu den wichtigsten Eigenschaft der Benzin Kettensägen. Die motorisierten Sägen finden sowohl in der Wald- und Forstwirtschaft als auch im privaten Bereich Anwendung.

Unsere Vergleichstabelle unterstützt Sie bei der Auswahl eines geeigneten Modells.

Für unsere Vergleichstabelle haben wir einige der meistverkauften benzinbetriebenen Kettensägen ausgewählt und präsentieren Ihnen die Stärken und Schwächen der jeweiligen Motorsäge.

Die von uns ausgewählten Benzin-Kettensägen sind primär für den privaten Anwender gedacht, was nicht heißt, daß auch der eine oder andere Profi mit einer solchen Säge arbeiten kann. Diese Kettensägen helfen im eigenen Garten beim Bäumefällen, können aber genausogut im Wald eingesetzt werden, vorausgesetzt man hat eine Genehmigung des Waldbesitzers dafür.

Der große Vorteil der Benzin-Kettensäge gegenüber der Elektro-Variante besteht in der relativen Ortsunabhängigkeit, wobei man natürlich nie vergessen sollte, ausreichend Benzin mitzunehmen.

Es gibt einige Vorgänge, die für die Handhabung aller Kettensägen (also nicht nur der Benzin-Kettensägen) wichtig sind - dazu zählen:

  • der Kettenwechsel,
  • das Spannen der Kette sowie
  • das Nachfüllen des Schmieröls für die Kette

Bei den mit Benzin betriebenen Sägen kommen noch dazu

  • das Betanken mit dem richtigen Benzin/Öl-Gemisch,
  • der Wechsel des Luftfilters,
  • das Nachstellen des Vergasers sowie
  • das Starten des Motors

Wegen der besonderen Antriebsart der Benzin-Kettensägen und den damit zusätzlich erforderlichen Wartungsarbeiten wie Luftfilterwechsel oder Vergaserkorrekturen werden meistens Werkzeuge mitgeliefert, die man dann auch für das Kettenspannen oder -wechseln verwenden kann. In allen Fällen waren diese Vorgänge ausreichend detailliert in den Betriebsanleitungen beschrieben, so daß es bei der praktischen Durchführung kaum Probleme geben dürfte.

Benzin-Kettensägen sind grundsätzlich mit einem Zweitakt-Motor ausgerüstet, zu dessen Betrieb eine spezielles Benzin/Öl-Gemisch benötigt wird. Die meisten Geräte werden mit einem entsprechenden Ölmisch-Behälter ausgeliefert, mit dessen Hilfe man das richtige Mischungsverhältnis herstellen kann. Wer dieses Mischungsverhältnis ändert, verliert alle Garantieansprüche auf das Gerät!

Bei einem stark qualmenden Motor sollte man also nochmal prüfen, ob man das korrekte Mischungsverhältnis eingehalten hat.

Auch der Luftfilter sollte regelmäßig überprüft werden, hier reicht bei einer Verschmutzung das Auswaschen in lauwarmer Seifenlauge.


Benzin-Kettensaege im Einsatz
Benzinbetriebene Kettensägen zeichnen sich durch eine starke Motorleistung aus.

Die Unabhängigkeit von Strom als Energiequelle macht sie zum idealen Begleiter für Baumfäll- und Sägearbeiten im Wald.



Wichtig ist außerdem, daß die Kette sich im Leerlauf des Motors nicht bewegt. Hierzu dient die seitlich angebrachte Fliehkraftkupplung, die bewirkt, dass die Kette erst ab einer bestimmten Motordrehzahl angetrieben wird. Wenn diese Drehzahl zu hoch ist (d.h. die Sägekette läuft im Leerlauf weiter) oder umgekehrt zu niedrig ist ( unregelmäßiger Lauf oder mangelnde Beschleunigung), so muß man den Vergaser nachstellen.

Werksseitig sind alle Benzin-Kettensägen mit einem richtig eingestellten Vergaser ausgerüstet, eine Korrektur kann man entweder selbst mit dem mitgelieferten Werkzeug vornehmen oder, um ganz sicher zu gehen, das Gerät in einer autorisierten Werkstatt einstellen lassen. Beachten Sie auch den Einfluß von geänderten Wetterverhältnissen und Temperaturen auf die Verhaltensweise des Motors/Vergasers!

Neben dem Öl für den Motorantrieb sollte man auch auf das Öl für die Kettenschmierung achten. Wegen der hohen Motordrehzahl der Benzin-Kettensägen ist hier ein biologisch abbaubares Kettenöl mit genügend hoher Haft-Fähigkeit zu verwenden. Näheres zum Thema Kettenöl finden Sie im Abschnitt Sinnvolle Zusatzprodukte.

Alle Kettensägen, egal mit welcher Art von Antrieb, sind potentiell gefährlich. Insbesonders Benzin-Kettensägen, da sie mit starken Motoren bestückt sind. Die Gefahr des Rückschlags oder des Kettenablösens ist hier also besonders ernstzunehmen. Daneben gibt es aber wegen der speziellen Antriebsart einige weitere Punkte, in denen sich Benzin-Kettensägen in Bezug auf Sicherheitsfragen von den elektrischen Kettensägen unterscheiden.

Gesamtnote: GUT (1.63)

30 weitere Besucher wählten in 2017 dieses Modell

Zunächst einmal handelt es sich bei dem Motor um einen Verbrennungsmotor, der Abgase produziert. Zwar haben unsere Kettensägen alle einen Katalysator, der die Schadstoffrichtlinie 2002/88 EG (Emission 2) erfüllt, trotzdem darf man diese Geräte wegen Erstickungsgefahr nie in einem abgeschlossenen Raum laufen lassen. Hinzu kommt, daß die Benzin/Öl-Mischung möglichst exakt sein muß, da sonst der Motor beschädigt wird. Auch ist darauf zu achten, daß sich die Kette im Leerlauf nicht bewegt, andernfalls muß der Vergaser neu ein gestellt werden.

Eine gewisse Grundkenntnis der Wirkungsweise eines Verbrennungsmotors ist also schon nützlich, wenngleich man auch sagen muß, daß die Hersteller in den Bedienungsanleitungen alle zu vermitteln versuchen. Trotzdem kann es für manche Anwender sinnvoll sein, einen Motorsägen-Führerschein zu erwerben.


Makita Benzin-Kettensäge ES3200
Das linke Bild zeigt die Maktia Benzin-Kettensäge EA3200S35A.
Sie wiegt ca. 4 Kg und besitzt einen 1,8 PS (1,35 kW) starken Benzinmotor.



Abgesehen vom Motor mit seiner speziellen Antriebsart sollte man bei Kettensägen noch einem weiteren Sicherheitsaspekt Beachtung schenken, nämlich der sog. Kettenbremse, die bei allen Modellen unserer Vergleichstabelle eingebaut ist. Sie schützt den Benutzer der Kettensäge gegen den gefürchteten Rückschlag und ist im gewerblichen Bereich sogar grundsätzlich vorgeschrieben.

Hinweis:
Genaueres zur Gefahr des Rückschlags und der Wirkungsweise der Kettenbremse finden Sie in unserer FAQ-Liste unter dem Punkt Wozu braucht man eine Kettenbremse und wie wird sie ausgelöst?

Welche zusätzlichen Produkte benötigt der Anwender einer Benzin-Kettensäge auf jeden Fall? Wir haben hier einige Komponenten für Sie zusammengestellt:


Als Kettenöl sollte man grundsätzlich biologisch abbaubares Öl mit guten Hafteigenschaften verwenden, denn dieses Öl wird durch die rotierende Kette in die Umwelt versprüht. In unseren Produktbeschreibungen finden Sie für jedes Gerät Hinweise auf geeignete biologisch abbaubare Kettenöle, die mit dem Blauen Engel für besondere Umweltverträglichkeit (RAL UZ 48) ausgezeichnet wurden.

Nicht vergessen sollte man bei den Zusatzprodukten die Schutzkleidung des Anwenders. Hierzu gehören Gesichtsschutzbrille, Handschuhe und Gehörschutz sowie eine Schnittschutzhose. Diese erleichtern die Arbeit und erhöhen die Sicherheit (Schnittschutzhosen z.B. sind mit einer Spezial-Stoffmasse gefüllt, die bei Berührung mit der Säge diese in Sekundenbruchteilen zum Stoppen bringt).


Sicherheitskleidung/-Zusatzprodukte
Das Arbeiten mit einer Kettensäge birgt viele Gefahren:

An Sicherheitskleidung (Schnittschutzhose, Handschuhe, Schuhe), Gesichts- und Gehörschutz sollte deshalb nicht gespart werden.



Bei Benzin-Kettensägen ist außerdem der Schalldruckpegel in der Regel so hoch, daß wir das Tragen eines Gehörschutzes empfehlen.

Unsere Vergleichstabelle enthält eine detaillierte Aufzählung sowie Beschreibung der wichtigsten Funktionsmerkmale der Geräte.

Weiterhin finden Sie die errechnete Gesamtnote, die Amazon Kundenwertung und die aktuellen Angebote für das jeweilige Modell. Ein Klick auf die Gesamtnote führt Sie zur detaillierten Berechnung der Note, die sich aus den Kategoriewertungen sowie dem prozentualen Anteil der Kategorie am Gesamtergebnis ergibt.

Sollte Ihnen ein Gerät zusagen, so können Sie es über die angegebene Online Bestellmöglichkeit beziehen. Wir selbst verkaufen keine Produkte. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Informationen für eine fundierte Kaufentscheidung zur Verfügung zu stellen.

Hinweis:
Auf einem kleinen Display (Smartphone) ist die Darstellung einer Vergleichstabelle nicht sinnvoll.
Deshalb zeigen wir Ihnen die Geräte nach Gesamtnote sortiert in Form einer Liste.

FUXTEC FX-KSP155

Rang 1 von 9

Pluspunkte

  • Schwertlänge 46 cm
  • Großer Benzintank
  • Benzin-Mischbehälter
  • Quick-Start System
  • Kettenbremse
  • Automatische Ölpumpe
  • Hohe Motorleistung

Minuspunkte

  • Gewicht

Makita EA3201S35A

Rang 2 von 9

Gesamtnote
GUT (1.54)

Pluspunkte

  • Leichter Start
  • Werkzeugloses Kettenspannen
  • Katalysator
  • Vibrationsdämpfung
  • Umfangreiches Zubehör

Minuspunkte

  • Keine

Gesamtnote
GUT (1.61)

Pluspunkte

  • Katalysator
  • Werkzeugloses Kettenspannen
  • Umfangreiches Zubehör
  • Leichter Start

Minuspunkte

  • Keine

Makita EA3200S35A

Rang 4 von 9

Gesamtnote
GUT (1.63)

Pluspunkte

  • Leichter Start
  • Katalysator
  • Vibrationsdämpfung
  • Umfangreiches Zubehör

Minuspunkte

  • Kein werkzeugloses Kettenspannen

Gesamtnote
GUT (1.67)

Pluspunkte

  • Kettenspannen einfach
  • Katalysator
  • umfangreiches Zubehör
  • Leichter Start
  • Große Schwertlänge

Minuspunkte

  • Keine

McCulloch CS 390

Rang 6 von 9

Gesamtnote
GUT (1.67)

Pluspunkte

  • werkzeugloses Kettenspannen
  • Katalysator
  • Zweifach wirksame Kettenbremse
  • Sichtfenster für Kraftstofffüllstand

Minuspunkte

  • Lautstärke

Gesamtnote
GUT (1.71)

Pluspunkte

  • Leichter Start
  • Kettenspannen einfach
  • umfangreiches Zubehör
  • Katalysator

Minuspunkte

  • Keine

Atika BKS38

Rang 8 von 9

Pluspunkte

  • Werkzeugloser Öl/Tankverschluss
  • Katalysator
  • Kettenspannen einfach
  • Umfangreiches Zubehör

Minuspunkte

  • Keine

Gesamtnote
GUT (2.04)

Pluspunkte

  • Leichtes Starten
  • Kettenspannen einfach
  • Umfangreiches Zubehör

Minuspunkte

  • Kein Katalysator

Anzeige