Vertikutierer: Markengeräte Test/Vergleich 2024

Vertikutiergerät Test
Wellness-Kur für Ihren Rasen: Mindestens einmal pro Jahr sollte man Rasenfilz, Moosstücke und Unkraut vom Rasen entfernen. Diese Aufgabe erledigt man am einfachsten mit einem Vertikutiergerät - wir haben für Sie einige der besten Vertikutierer bewertet.

Autor Information

Gründer der Marke HERBER Vergleichsportale - nutzt bei Arbeiten im eigenen Garten gerne die Kraft motorisierter Gartengeräte.
"Gartenliebhaber können für das Vertikutieren des Rasens zwischen benzinbetriebenen Geräten und Vertikutierern mit Elektromotor wählen. Letztere werden entweder über einen Akku oder durch eine direkte Verbindung zum Stromnetz (kabelgebunden) mit Energie versorgt."
Gut zu wissen
Die Vergleichstabelle wird auf Smartphones als eine nach Gesamtnote sortierte Rangliste dargestellt. Wenn Sie ein Gerät mit weiteren aus der Rangliste vergleichen möchten, nutzen Sie bitte die Schaltfläche Gerätevergleich:
Gerätevergleich
Diese Schaltfläche befindet sich als aufklappbarer Bereich am Ende jedes Ranglisten-Eintrags.
Rang 1 von 7
Einhell GC-SC 4240 P
Vergleichssieger
Gesamtnote SEHR GUT (1.38)
4.1 Sterne (166 Bewertungen)
  • Starker Benzinmotor (5,7 PS)
  • Große Arbeitsbreite (40 cm)
  • Zentrale Arbeitstiefenverstellung
  • Fangkorb-Füllmenge: 45 Liter
  • 8 Arbeitstiefenstufen
  • Großer Tank (3,6 Liter)
10 Besucher wählten in den letzten 12 Monaten dieses Modell
*Günstigstes Angebot
-21% € 379.95
€ 299.95
*Wir nutzen Affiliate Links beim Link auf Angebote.





Rang 2 von 7
WOLF-Garten VA 389 B
Gesamtnote SEHR GUT (1.46)
4.1 Sterne (74 Bewertungen)
  • Starker Benzinmotor (5 PS)
  • Großer Tank (3,1 Liter)
  • Hohes Fangkorb-Volumen (50 Liter)
  • Kombigerät
  • Zentrale Tiefenverstellung
  • Bis 1.000 qm Rasenfläche
*Amazon Angebot
€ 735.99
*Günstigstes Angebot
€ 599.99
*Wir nutzen Affiliate Links beim Link auf Angebote.





Rang 3 von 7
HECHT 5676 2-IN-1
Gesamtnote GUT (1.55)
3.8 Sterne (52 Bewertungen)
  • Starker Benzinmotor (3,4 PS)
  • Kombigerät (Vertikutierer + Rasenlüfter)
  • Arbeitsbreite: 40 cm
  • Arbeitstiefe einfach einstellbar
  • Fangkorb: 45 Liter Volumen
  • Großer Tank (3 Liter)
*Amazon Angebot
€ 399.99
*Wir nutzen Affiliate Links beim Link auf Angebote.





Rang 4 von 7
BRAST BRB-RV-38196
Gesamtnote GUT (1.58)
4.1 Sterne (364 Bewertungen)
  • Starker Benzinmotor (4,9 PS)
  • Arbeitsbreite 38 cm
  • Großer Tank (3,6 Liter)
  • Hohes Fangkorb-Volumen (50 Liter)
  • 6 Arbeitstiefen-Stufen
  • Große leichtgängige Räder
*Günstigstes Angebot
-5% € 349.99
€ 329.99
*Wir nutzen Affiliate Links beim Link auf Angebote.





Rang 5 von 7
WOLF-Garten VA 357 B
Topseller
Gesamtnote GUT (1.73)
4.3 Sterne (69 Bewertungen)
  • Zentrale Einstellung der Arbeitstiefe
  • Benzinmotor: 3,26 PS
  • Kombigerät (Vertikutierer + Rasenlüfter)
  • Bis 1.000 qm Rasenfläche
  • Einschaltsperre
*Amazon Angebot
€ 762.99
*Günstigstes Angebot
€ 639.00
*Wir nutzen Affiliate Links beim Link auf Angebote.





Rang 6 von 7
AL-KO Combi Care 38 P
Gesamtnote GUT (1.78)
4.3 Sterne (591 Bewertungen)
  • Hohes Fangkorb-Volumen (55 Liter)
  • Einschaltsperre
  • Geringes Gewicht (20 Kg)
  • Kombigerät
  • 24 Belüfter-Krallen
  • Arbeitsbreite: 38 cm
*Günstigstes Angebot
-17% € 359.90
€ 295.91
*Wir nutzen Affiliate Links beim Link auf Angebote.





Rang 7 von 7
MTD OPTIMA 35 VO
Gesamtnote GUT (1.80)
3.3 Sterne (4 Bewertungen)
  • Kombigerät
  • Einschaltsperre
  • Zentrale Tiefenverstellung
  • 6 Arbeitstiefenstufen
  • Arbeitsbreite 35 cm
  • Inkl. Lüfterwelle
*Günstigstes Angebot
-43% € 649.99
€ 369.99
*Wir nutzen Affiliate Links beim Link auf Angebote.





Vertikutierer sind wichtige Helfer bei der Gartenarbeit, die speziell zur Pflege und Revitalisierung von Rasenflächen entwickelt wurden. Unabhängig von der Antriebsart – ob es sich um einen

handelt – dienen sie einem gemeinsamen Zweck: die Vitalität, Qualität und das optische Erscheinungsbild des Rasens zu steigern.

Vertikutierer im Einsatz
Beim Vertikutieren der Rasenfläche zieht man mit der Vertikutiermaschine seine Bahnen. Die rotierende Messerwalze mit ihren Federstahlmessern ritzt dabei die Grasnarbe an, so dass das Wachstum angeregt wird und die Grünfläche in wenigen Wochen wieder in neuem Glanz erstrahlt .

Die Hauptanwendungen von Vertikutierern umfassen:

  • Entfernen von Rasenfilz: Rasenfilz, eine Schicht aus abgestorbenem Gras, Moos und anderen organischen Materialien, kann den Rasen ersticken. Vertikutierer entfernen effektiv diese Schicht, was dem Rasen hilft, besser zu atmen und Wasser sowie Nährstoffe effizienter aufzunehmen.

  • Bekämpfung von Moos: In Rasenflächen, die anfällig für Moosbildung sind, hilft das Vertikutieren, das Moos zu entfernen und zu verhindern, dass es sich ausbreitet.

  • Verbesserung der Wasseraufnahme: Durch das Vertikutieren wird die Erdoberfläche aufgelockert, wodurch Wasser leichter in den Boden eindringen kann. Dies ist besonders wichtig für verdichtete oder lehmige Böden.

  • Luftzirkulation: Vertikutieren verbessert die Luftzirkulation um die Graswurzeln herum, was wesentlich für ein gesundes Wachstum ist.

  • Förderung des Wurzelwachstums: Durch das Entfernen von Hindernissen für das Wurzelwachstum können Gräser tiefer und stärker wachsen, was zu einem dichteren, widerstandsfähigeren Rasen führt.

  • Vorbereitung für das Über-Säen: Vertikutieren bereitet den Rasen ideal auf das Über-Säen vor, indem es die Erdoberfläche aufraut, was den Samen hilft, guten Bodenkontakt zu bekommen und zu keimen.

  • Verbesserung der Nährstoffaufnahme: Nach dem Vertikutieren kann der Rasen Dünger und andere Nährstoffe effektiver aufnehmen, da diese direkt zum Wurzelsystem gelangen können.

  • Krankheitsprävention: Durch die Entfernung von Rasenfilz und die Verbesserung der allgemeinen Gesundheit des Rasens wird das Risiko von Rasenkrankheiten verringert.

  • Ästhetik: Ein regelmäßig vertikutierter Rasen sieht nicht nur gesünder aus, sondern hat auch eine gleichmäßigere Textur und Farbe.

Vertikutierer sind in Gärten und Parks unverzichtbar, besonders in Gebieten mit starkem Graswachstum und in Regionen mit feuchtem Klima, wo Moos und Rasenfilz häufige Probleme darstellen. Es ist wichtig, das Vertikutieren im richtigen Rhythmus durchzuführen – in der Regel ein- bis zweimal pro Jahr (siehe auch Vertikutierer FAQ) – um die Gesundheit und Schönheit des Rasens zu erhalten.

Bevor wir uns detaillierter mit den unterschiedlichen Antriebs- bzw. Motorarten beschäftigen, geben wir in diesem Abschnitt einen Überblick zur Arbeitsbreite sowie den verschiedenen Funktionen eines Vertikutierers.

  • Arbeitsbreite

    Die Arbeitsbreite von Vertikutierern variiert je nach Modell und vorgesehenem Einsatzbereich. Für Vertikutierer, die für den Einsatz in Privatgärten konzipiert sind, liegen die gängigen Arbeitsbreiten üblicherweise im Bereich von:

    • 30 bis 40 Zentimeter für kleinere und mittelgroße Gärten. Diese Größe ist ideal für einfachere Handhabung und Manövrierfähigkeit in engeren Räumen.

    • Für größere Gärten oder professionelle Anwendungen können die Arbeitsbreiten über 40 Zentimeter liegen, manchmal bis zu 50 Zentimeter oder mehr.

    Die Wahl der passenden Arbeitsbreite hängt von der Größe der zu bearbeitenden Fläche und der Zugänglichkeit des Gartens ab. Kleinere Arbeitsbreiten sind vorteilhaft in Gärten mit vielen Beeten, Bäumen oder anderen Hindernissen, während größere Arbeitsbreiten die Effizienz auf offenen, weitläufigen Flächen erhöhen.

  • Messerwalze

    Die Messerwalze befindet sich üblicherweise in der Nähe der Vorderachse. Sie trägt, wie der Name schon sagt, die Messer des Vertikutierers. Es gibt diverse Messerformen: leicht gebogene, gezackte mit ein, zwei oder drei Zacken, "Doppelmesser", die auf beiden Seiten der Achse herausragen, und auch solche, die umgedreht werden können, wenn sie abgenutzt sind.

    Alle Messer sind darauf ausgelegt, den Erdboden der Grasnarbe bis zu einer bestimmten Arbeitstiefe anzuritzen. Für diese Aufgabe werden ausschließlich Stahlmesser verwendet, häufig aus Edelstahl, um Korrosion zu vermeiden. Die einstellbare Arbeitstiefe variiert je nach Gerät, mit Einstellungen bis zu etwa -18 mm.

    Die Vertikutiergeräte unterscheiden sich nicht nur in ihrer Form, sondern auch in der Anzahl der Messer. Dies hängt auch mit der Arbeitsbreite des jeweiligen Gerätes zusammen.

    Vertikutierwalze
    Die Abbildung zeigt eine typische Vertikutierwalze mit ihren Edelstahlmessern.
  • Lüfterwalze

    Die Lüfterwalze ist ähnlich wie die Messerwalze in der Nähe der Vorderachse positioniert. Anstelle von Messern ist sie jedoch mit Federkrallen ausgestattet, die ebenfalls aus Stahl gefertigt sind. Ihre Funktion unterscheidet sich jedoch grundlegend: Sie sind nicht zum Anritzen des Bodens gedacht, sondern dienen dazu, die Zwischenräume im Rasen zu durchkämmen.

    Interessanterweise bleibt die Grasnarbe durch die Lüfterfunktion unverändert. Das Belüften des Rasens kann mehrmals jährlich erfolgen, während das Vertikutieren auf maximal 2x pro Jahr beschränkt sein sollte (einmal im Frühjahr und einmal im Herbst).

    Die Anzahl der Federkrallen variiert erheblich, von 10 bis zu 26 oder mehr Krallen. Die Effektivität der Lüftung hängt nicht allein von der Anzahl der Krallen ab, sondern auch von deren Qualität, Anordnung und dem generellen Design der Lüfterwalze.

    Hinsichtlich der Arbeitstiefe beim Lüften: Sie entspricht in der Regel der des Vertikutierens, allerdings dringen die Federkrallen beim Lüften nicht in den Boden ein. Es verändert sich lediglich der Druck, mit dem die Feder auf den Boden wirkt.

    Lüfterwalze
    Das Bild zeigt eine Lüfterwalze mit ihren Federkrallen (auch "Stahlfederzinken" genannt).
  • Walzenwechsel

    Bei Kombigeräten, die sowohl als Vertikutierer als auch als Lüfter fungieren, ist ein Walzenwechsel notwendig, wenn man zwischen den Funktionen wechseln möchte. Die Hersteller haben den Prozess des Wechselns möglichst unkompliziert gestaltet, sodass in der Regel kein Werkzeug erforderlich ist. Ausführliche Anleitungen zum Walzenwechsel sind in den Bedienungsanleitungen zu finden.

    Walzenwechsel
    Die Abbildung zeigt den werkzeuglosen Wechsel zwischen Vertikutier- und Lüfterwalze.
  • Einstellung der Arbeitstiefe

    Die Arbeitstiefe eines Vertikutierers lässt sich in der Regel auf folgende Weisen anpassen:

    1. Drehschrauben an den Rädern: Viele Vertikutierer verfügen über Einstellschrauben an den Vorderrädern. Durch Drehen dieser Schrauben kann die Gesamthöhe des Geräts und damit die Arbeitstiefe der Messer oder Krallen verändert werden. Es ist wichtig, dass die Einstellung auf beiden Seiten gleich ist, um eine gleichmäßige Arbeitstiefe zu gewährleisten.

    2. Hebel oder Drehknopf am Gerät: Einige Modelle bieten einen Hebel oder Drehknopf, der sich am Gerät selbst befindet. Dieser ermöglicht eine einfache und schnelle Anpassung der Arbeitstiefe, oft sogar während der Arbeit.

    3. Zentrale Höhenverstellung: Bei manchen Vertikutierern kann die Arbeitstiefe über eine zentrale Höhenverstellung reguliert werden. Dies kann ein Hebel oder ein ähnlicher Mechanismus sein, der eine schnelle und einfache Anpassung der gesamten Arbeitshöhe des Geräts erlaubt.

    Die Möglichkeit, die Arbeitstiefe anzupassen, ist wichtig, um den Vertikutierer an unterschiedliche Bedingungen wie Rasenart, Bodenbeschaffenheit und die gewünschte Intensität der Rasenpflege anzupassen. Zu tiefes Vertikutieren kann den Rasen schädigen, während eine zu geringe Tiefe die Wirksamkeit des Vorgangs einschränken kann.

    AL-KO Arbeitstiefen-Verstellung
    Anwenderfreundlich gelöst: die gewünschte Arbeitstiefe lässt sich beim AL-KO Vertikutierer per Drehknopf regulieren.
  • Sicherheit

    Die Stahlmesser und stählernen Federkrallen eines Vertikutierers können ernsthafte Verletzungen verursachen. Für den Anwender sind diese gefährlichen Teile normalerweise nicht zugänglich, da sie sich unter dem Gerät befinden.

    Die meisten modernen Vertikutierer, insbesondere die von renommierten Herstellern, sind mit einer Sicherheitsabschaltung ausgestattet. Diese Funktion stellt sicher, dass die Walze des Vertikutierers sofort stoppt, wenn der Motor ausgeschaltet wird.

    • Sofortiges Anhalten der Walze: Die Sicherheitsabschaltung bewirkt, dass die rotierenden Messer oder Walzen sofort angehalten werden, sobald der Benutzer den Schalter loslässt oder ausschaltet. Dies reduziert das Risiko von Unfällen erheblich.

    • Typen von Sicherheitsabschaltungen: Es gibt verschiedene Mechanismen, wie diese Funktion implementiert sein kann. Bei einigen Modellen wird die Stromzufuhr zum Motor sofort unterbrochen, während andere Modelle mechanische Bremsen verwenden, um die Walze schnell anzuhalten.

    • Wichtig für Benutzersicherheit: Die Sicherheitsabschaltung ist besonders wichtig bei motorkraftbetriebenen Vertikutierern, da diese Geräte aufgrund ihrer Leistung ein höheres Verletzungsrisiko darstellen können.

    Einige Modelle sind zudem mit einem Überlastungsschutz ausgestattet. Dieser Thermoschalter schaltet den Motor bei Erreichen einer kritischen Überlastungsgrenze ab, um eine Beschädigung des Motors zu verhindern.

  • Fangkorb

    Der Fangkorb eines Vertikutierers hat eine wichtige Funktion, die sowohl die Effizienz der Arbeit erhöht als auch zur Sauberkeit des Gartens beiträgt. Hier sind einige Aufgaben des Fangkorbs:

    1. Aufsammeln von Abfall: Der Fangkorb fängt Moos, Rasenfilz und andere Materialien auf, die während des Vertikutierungsvorgangs aus dem Rasen entfernt werden. Dadurch wird verhindert, dass diese Abfälle sich wieder auf dem Rasen verteilen.

    2. Zeitersparnis und Komfort: Das direkte Auffangen des Abfalls im Fangkorb erspart dem Benutzer das nachträgliche Zusammenkehren und Aufsammeln der Reste. Dies macht den Prozess effizienter und komfortabler.

    3. Förderung eines gesunden Rasens: Durch das sofortige Entfernen des abgetragenen Materials aus dem Rasen wird der Rasen besser belüftet und kann Nährstoffe und Wasser leichter aufnehmen. Dies trägt zur Gesundheit und dem Wachstum des Rasens bei.

    Vertikutierer-Fangkorb
    Der Fangkorb eines Bosch Vertikutierers, gefüllt mit Rasenfilz und Moos, zeigt das Ergebnis einer effektiven Rasenpflege.

Nachfolgend gehen wir näher auf die motorbetriebenen Vertikutierer ein, bei denen drei unterschiedliche Antriebsarten zur Auswahl stehen:

  1. Benzinbetriebene Vertikutierer,
  2. kabelgebundene Elektro-Vertikutierer und
  3. kabellose Akku-Vertikutierer.

Zusätzlich gibt es auf dem Markt auch manuell betriebene Vertikutierer, die häufig als "Hand-Vertikutierer" bezeichnet werden. Aufgrund bestimmter Einschränkungen, wie einer begrenzten Eindringtiefe, dem erforderlichen hohen körperlichen Einsatz sowie ihrer geringeren Eignung für schwere Böden und größere Rasenflächen, werden sie in unserem Vergleich jedoch nicht weiter berücksichtigt.

Hand-Vertikutierer
Handbetriebene Vertikutierer eignen sich eigentlich nur für sehr kleine Rasenflächen. Für die meisten Anwendungen ist die motorbetriebene Variante die bessere Wahl.

Bei der Pflege von Rasenflächen ab 500 qm oder auf härteren Böden, die eine hohe Motorleistung für die Bearbeitung erfordern, empfiehlt es sich, den Einsatz eines benzinbetriebenen Vertikutierers in Betracht zu ziehen.

Vertikutierer mit Benzinmotor
Für mittelgroße und große Rasenflächen (ab etwa 500 qm) bietet sich ein Vertikutierer mit Benzinmotor an. Diese Geräte verfügen i.d.R. über leistungsstarke Motoren mit mehreren PS, die auch mit härterem Untergrund zu recht kommen.

Gegenüber Elektro-Vertikutierern und Akku-Vertikutierern weisen Benzin-Vertikutierer verschiedene Vorteile auf, doch sind auch spezifische Nachteile zu beachten. Beide Seiten beleuchten wir nachfolgend detaillierter:

Vorteile Benzin-Vertikutierer gegenüber Elektro-Vertikutierern (kabelgebunden):

  • Unbegrenzte Mobilität: Im Gegensatz zu kabelgebundenen Geräten sind Benzin-Vertikutierer nicht auf die Reichweite eines Stromkabels angewiesen. Dies ermöglicht uneingeschränkte Bewegungsfreiheit und ist ideal für große oder schwer zugängliche Bereiche.

  • Keine Abhängigkeit von Stromquellen: Benzin-Vertikutierer benötigen keinen Zugang zu einer Steckdose, was sie in Gärten ohne Stromanschluss oder in abgelegenen Bereichen praktisch macht.

  • Keine Kabelbeschränkungen: Es besteht kein Risiko von Kabelbeschädigungen oder Unfällen, die bei der Arbeit mit Kabeln auftreten können.

Vorteile Benzin-Vertikutierer gegenüber Akku-Vertikutierern (kabellos):

  • Längere Betriebsdauer: Während Akku-Vertikutierer auf die Akkulaufzeit beschränkt sind, können Benzin-Vertikutierer kontinuierlich betrieben werden, solange genügend Kraftstoff vorhanden ist.

  • Höhere Leistungsfähigkeit: Im Allgemeinen bieten Benzin-Vertikutierer eine stärkere Leistung, was sie effektiver bei der Bearbeitung von dichten oder stark vermoosten Rasenflächen macht analog zu Benzinmähern, die auch besser mit hohem und dichtem Gras zurecht kommen als ein E-Mäher.

Nachteile Benzin-Vertikutierer zu Elektro- und Akku-Vertikutierern:

  • Lärm: Benzin-Vertikutierer sind in der Regel lauter als kabelgebundene und kabellose elektrische Modelle, was u.a. in Wohngebietenzu Beeinträchtigungen führen kann.

  • Emissionen: Sie stoßen Abgase aus, was aus umwelttechnischer Sicht ein Nachteil gegenüber den emissionsfreien Elektro- und Akku-Vertikutierern ist.

  • Wartungsaufwand: Benzin-Vertikutierer erfordern mehr Wartung, einschließlich regelmäßiger Ölwechsel, Kraftstoffauffüllungen und allgemeiner Motorpflege.

  • Gewicht: Sie bringen oft einige Kilos mehr auf die Waage als ihre elektrischen Gegenstücke, was die Handhabung erschweren kann.

  • Anfangsinvestition: In der Regel sind Benzin-Vertikutierer teurer in der Anschaffung als Elektro-Vertikutierer.

Benzin-Vertikutierer sind eine gute Wahl für Nutzer, die eine hohe Leistung benötigen, insbesondere auf großen oder unebenen Flächen und bei härteren Böden. Allerdings sollten der höhere Lärmpegel, die Abgase sowie die Wartungskosten im Vergleich zu den leiseren und wartungsärmeren Elektro- und Akku-Vertikutierern berücksichtigt werden.

Bei der Pflege von kleineren bis mittelgroßen Rasenflächen (bis zu etwa 500 qm), insbesondere auf weicheren Böden und in lärmsensiblen Umgebungen, sind Elektro-Vertikutierer eine ausgezeichnete Wahl. Sie eignen sich besonders gut für Gärten, die nicht stark verwinkelt sind, da das Kabelmanagement in solchen Bereichen einfacher ist.

Elektro-Vertikutierer bieten eine umweltfreundliche, leisere Alternative zu benzinbetriebenen Modellen und sind ideal für Gartenbesitzer, die Wert auf einfache Handhabung und geringere Lärmbelastung legen.

Elektrischer Vertikutierer
Elektro-Vertikutierer von IKRA: Im Gegensatz zu Benzin-Vertikutierern mit Verbrennungsmotor sorgt hier ein leiser, abgasfreier Elektromotor für die nötige Kraft zur Bearbeitung der Rasenfläche.

Vorteile Elektro-Vertikutierer zu Benzin-Vertiktutierer:

Elektro-Vertikutierer bieten gegenüber Benzin-Vertikutierern mehrere spezifische Vorteile. Hier sind die wichtigsten:

  1. Umweltfreundlichkeit: Elektro-Vertikutierer produzieren keine Abgase, was sie zu einer umweltfreundlicheren Wahl macht, insbesondere in städtischen oder lärmsensiblen Bereichen.

  2. Geringerer Lärm: Sie sind in der Regel leiser im Betrieb als Benzin-Vertikutierer, was sie ideal für Wohngebiete und zur Einhaltung von Lärmschutzbestimmungen macht.

  3. Weniger Wartungsaufwand: Elektro-Vertikutierer benötigen weniger Wartung als benzinbetriebene Modelle. Es entfallen Aufgaben wie Ölwechsel, Kraftstoffauffüllung und allgemeine Motorpflege.

  4. Leichtere Handhabung: Elektro-Vertikutierer sind oft leichter und dadurch einfacher zu manövrieren, was die Arbeit weniger anstrengend macht, besonders bei kleineren oder mittelgroßen Rasenflächen.

Preistipp
*Wir nutzen Affiliate Links beim Link auf Angebote.
*Günstigstes Angebot
-26% € 169.95
€ 124.99

Nachteile Elektro-Vertikutierer zu Benzin-Vertiktutierer:

  • Begrenzte Reichweite: Die Abhängigkeit von einer Steckdose begrenzt die Reichweite eines kabelgebundenen Vertikutierers. Dies kann in großen Gärten oder in Bereichen weit entfernt von Stromquellen problematisch sein.

  • Kabelmanagement: Das Handling des Stromkabels kann umständlich sein und erfordert ständige Aufmerksamkeit, um es nicht zu beschädigen oder sich darin zu verheddern. In Gärten mit vielen Hindernissen wie Bäumen, Beeten oder Gartenmöbeln kann das Kabel die Handhabung erschweren und es kann zu Unterbrechungen durch das versehentliche Trennen des Kabels von der Steckdose kommen.

  • Motorleistung: Obwohl Elektro-Vertikutierer über eine angemessene Motorleistung verfügen, bieten Vertikutierer mit Verbrennungsmotor in der Regel eine höhere Leistung. Dies macht sie besonders effektiv beim Vertikutieren von härteren Böden.

Für kleinere Rasenflächen (bis etwa 300 qm) und auf verhältnismäßig weichen Böden eignen sich Akku-Vertikutierer (kabellose Elektro-Vertikutierer) besonders gut. Sie können auch für die Bearbeitung von mittelgroßen Flächen bis zu 500 qm effektiv sein, wobei wir hier die Anschaffung eines Ersatzakkus empfehlen, um längere Arbeitsintervalle ohne Unterbrechung zu gewährleisten.

Akku-Vertikutierer teilen viele Vorteile mit ihren kabelgebundenen Geschwistern, bieten jedoch zusätzlich einige spezifische Vorzüge.

Vorteile Akku-Vertikutierer zu Elektro-Vertiktutierer (kabelgebunden):

  1. Unbegrenzte Bewegungsfreiheit: Ohne die Einschränkungen eines Kabels ermöglichen sie eine freiere und flexiblere Handhabung, besonders in verwinkelten Gärten.

  2. Keine Abhängigkeit von Stromquellen: Sie sind ideal für Bereiche, die weit von einer Steckdose entfernt sind oder wo keine Stromversorgung verfügbar ist.

  3. Kein Risiko von Kabelbeschädigungen: Sie beseitigen das Risiko, das Kabel zu beschädigen oder über dieses zu stolpern, was die Sicherheit während der Arbeit erhöht.

Preistipp
*Wir nutzen Affiliate Links beim Link auf Angebote.
*Amazon Angebot
€ 139.00
*Günstigstes Angebot
€ 117.90

Akku-Vertikutierer, während sie für bestimmte Anwendungen sehr praktisch sein können, haben im Vergleich zu kabelgebundenen Elektro-Vertikutierern aber auch ihre Nachteile.

Nachteile Akku-Vertikutierer zu Elektro-Vertikutierer (kabelgebunden):

  1. Begrenzte Laufzeit: Die Arbeitsdauer ist durch die Akkukapazität begrenzt, was Pausen zum Aufladen oder den Bedarf eines Ersatzakkus bedeutet.

  2. Geringere Leistung: Akku-Vertikutierer haben i.d.R. eine geringere Leistung, was sie weniger effektiv bei dichtem Rasenfilz oder schweren Bodenbedingungen macht.

  3. Höhere Kosten: Akku-Vertikutierer sind in der Regel teurer in der Anschaffung im Vergleich zu kabelgebundenen Modellen, umso mehr wenn ein Ersatzakku benötigt wird.

Während Akku-Vertikutierer Vorteile in Bezug auf Bewegungsfreiheit und einfache Handhabung bieten, sind ihre Nachteile wie begrenzte Laufzeit, geringere Leistung und höhere Kosten wichtige Faktoren, die bei der Entscheidung für einen Vertikutierer berücksichtigt werden sollten.

Die Wahl der Antriebsart eines Vertikutierers – Benzin, Elektro oder Akku – hängt wesentlich von den spezifischen Bedürfnissen, der Größe und Beschaffenheit des Gartens sowie persönlichen Präferenzen ab. Hier ist ein zusammenfassendes Fazit, das Ihnen dabei hilft, die richtige Wahl zu treffen:

Ideal für:

  • Große Rasenflächen über 500 qm
  • Harte oder sehr dichte Bodenbeschaffenheit
  • Gebiete ohne Zugang zu Stromquellen
  • Umfangreiche, anspruchsvolle Vertikutierarbeiten

Wählen Sie Benzin, wenn: Sie einen leistungsstarken Vertikutierer für große, anspruchsvolle Flächen benötigen und keine Einschränkungen durch Stromquellen oder Akkulaufzeiten wünschen.

Vergleichssieger
*Wir nutzen Affiliate Links beim Link auf Angebote.
*Günstigstes Angebot
-21% € 379.95
€ 299.95

Ideal für:

  • Kleinere bis mittelgroße Rasenflächen bis ca. 500 qm
  • Bereiche in der Nähe von Stromquellen
  • Weichere Böden
  • Lärmsensible Umgebungen

Wählen Sie Elektro (kabelgebunden), wenn: Sie eine kostengünstige, wartungsarme und umweltfreundliche Option für kleinere bis mittelgroße Flächen suchen und Zugang zu einer Stromquelle haben.

Vergleichssieger
*Wir nutzen Affiliate Links beim Link auf Angebote.
*Amazon Angebot
€ 139.00

Ideal für:

  • Mittelgroße Rasenflächen bis ca. 500 qm
  • Bereiche, in denen das Kabelmanagement schwierig ist
  • Gärten mit vielen Hindernissen oder verwinkelten Bereichen
  • Gelegentliche, weniger intensive Vertikutierarbeiten

Wählen Sie Akku, wenn: Sie die Flexibilität ohne Stromkabel bevorzugen und bereit sind, in Ersatzakkus für längere Betriebszeiten zu investieren. Akku-Vertikutierer eignen sich gut für mittelgroße Flächen und bieten eine gute Balance zwischen Mobilität und Leistung.

Vergleichssieger
*Wir nutzen Affiliate Links beim Link auf Angebote.
*Amazon Angebot
€ 298.99

Jede Antriebsart hat ihre eigenen Stärken und passt zu unterschiedlichen Einsatzszenarien. Während Benzin-Vertikutierer durch ihre Leistungsfähigkeit und Unabhängigkeit bestechen, bieten Elektro- und Akku-Vertikutierer eine umweltfreundlichere, leisere und oft wartungsärmere Alternative für kleinere bis mittelgroße Rasenflächen.

Die Entscheidung sollte basierend auf der Rasengröße, dem Bedarf an Mobilität und Flexibilität sowie persönlichen Präferenzen hinsichtlich Lärm, Wartung und Umweltverträglichkeit getroffen werden.

FAQ-Liste
Vertikutierer: Die Testsieger der Fachpresse
Institut/Fachzeitschrift Titel Ausgabe Kategorie *Testsieger Bewertung
*Wir nutzen Affiliate Links beim Link auf Angebote.
Selbst ist der Mann "Kampf dem Filz!" 07/2018 Elektro Vertikutierer Wolf Garten VA 346 E GUT (1.6)
Stiftung Warentest "Gegen den Filz" 04/2012 Elektro Vertikutierer Gardena EVC 1000 GUT (2.1)
Praxistest Besprechungen