Bosch Indego M+ 700 - Vergleich • Mähroboter

Information

Entschuldigung, aber das Modell Bosch Indego M+ 700 ist in unserem Vergleich leider nicht (mehr) vertreten.

Folgende Links führen Sie zum Produktangebot auf amazon.de bzw. zur Vergleichstabelle:

Unsere Meinung
Bosch Indego M+ 700

Der Bosch Indego M+ 700 ist ein vergleichsweise leiser Robotermäher für kleine bis mittelgroße Gärten (Rasenflächen bis 700 qm).

Besonders hervorzuheben

Der Roboter ist mit verschiedenen Sensoren ausgestattet, die Akku-Laufzeit liegt mit 75 Minuten über dem Durchschnitt.

Der Indego M+ 700 überwindet beim Mähen Steigungen bis 27% und fährt nach getaner Arbeit oder niedrigem Akku-Ladestand selbständig zur Ladestation zurück.

Gut zu wissen

Der Indego M+ 700 verzichtet auf einen Regensensor. Die sog. "SmartMowing"-Funktion sorgt jedoch dafür, dass der Roboter bei Regen nicht ausrückt, sondern seine Mäharbeiten auf den nächstbesten Zeitpunkt verschiebt.

Bewertungskategorien

Bedienung/Handhabung (25%)

Der Bosch Mähroboter Indego M+ 700 entspricht mit 7,1 Kg Gewicht dem Durchschnittsgewicht für diese Art Rasenmähroboter. Für die Begrenzung des Mähgebietes werden 175 Meter Kabel sowie 240 Haken zur Befestigung des Kabels mitgeliefert.

Das Schneidsystem besteht aus einem rotierenden Mähwerk mit 3 Messern.

Sensoren (25%)

Der Bosch Indego M+ 700 verfügt über einen Hindernissensor an der Vorderkante, der einen Richtungswechsel veranlassen kann.

Der maximal überwindbare Steigungsgrad beträgt 27 %, bei steileren Hängen wendet der Roboter. Auch ein Hebesensor ist in dem Gerät eingebaut, so daß beim Hochheben des Roboters dieser das Mähwerk sofort stoppt.

Leistung/Lautstärke (35%)

Zum Aufladen des Akkus in der Ladestation braucht der Roboter 60 Minuten, danach kann er dann rund 75 Minuten seine Arbeit im Garten verrichten.

Schnitthöhe (30-50 mm) und Schnittbreite (19 cm) entsprechen mit ihren Werten dem Durchschnitt dieser Geräte, was ebenfalls auf die Akkuwerte und die Geschwindigkeit zutrifft.

Extras (15%)

Der Bosch Roboter verfügt über einen Diebstahlschutz: ein PIN-Code (eingeschaltet durch die "Autosperre") schützt ihn vor dem Einschalten durch Unbefugte.

Desweiteren kann man auf dem LCD-Display beim Stichwort "Zeitplan" einen Mäh-Zeitplan festlegen (einzelne Tage und Zeitfenster).